Kreative Inhaber-Geschäftsführerin aus der Industrie gewinnt Themenpreis 2019 auf Fünen

 JEROS' Adm. direktør, Evita Rosdahl, vinder Temaprisen 2019 på Fyn

Freude und Stolz sind nicht zu übersehen: Wieder einmal steht unsere Inhaberin und Geschäftsführerin Evita Rosdahl auf der Bühne, um einen Preis entgegenzunehmen. Diesmal erhält sie den regionalen Themenpreis, der im Rahmen der Kür des Inhaber-Geschäftsführers des Jahres 2019 auf Fünen verliehen wird. Das diesjährige Thema lautet „Ziele und Werte“, und Evita Rosdahl wird für mehrere kreative, wertschöpfende Initiativen ausgezeichnet – nicht zuletzt im Hinblick auf die Azubis und Werkstudenten im Unternehmen. Die Überreichung des Preises erfolgt durch PwC, Nykredit und Dansk Erhverv.

Zur Preisverleihung wurden folgende Worte gesprochen:

„Evita Rosdahl hat ein Unternehmen geschaffen, das auf Glaubwürdigkeit baut und dessen Mission und Vision deutlich erkennbar sind. Evita Rosdahl ist keine klassische Inhaber-Geschäftsführerin der Industrie, sondern hat eine kreative Ausbildung als Grafikerin absolviert. Sie besitzt Kreativität und die Fähigkeit zur Veränderung – und hat zugleich den Mut, neue Wege zu beschreiten. Darüber hinaus zeigt sie großes Engagement für Mitarbeiter, Kunden und Gesellschaft“, sagte Mikael Johansen, Partner bei PwC in Odense.

Mehrwert für die ganze Branche
Die grundlegenden Werte, die Evita Rosdahls Unternehmen kennzeichnen, beruhen darauf, dass jeder Mensch einen Wert hat und haben soll – unabhängig von Alter, Funktion oder Rang. Rosdahl hat eine Kultur geschaffen, in der den einzelnen Betriebsangehörigen in klaren Worten Anerkennung dafür gezollt wird, was sie mit ihrem persönlichen Einsatz bewegen. In diesem Betrieb besteht ein starker Zusammenhang zwischen Werten und Praxis:

„Evita Rosdahl hat zahlreiche Initiativen gestartet und legt großes Gewicht darauf, etwas zurückzugeben – das gilt für die Mitarbeiter ebenso wie für Bürger, Industrie und Bildungseinrichtungen in der Region. Für Frau Rosdahl ist es beispielsweise wichtig, dass sich die Azubis im Unternehmen wohlfühlen. Deshalb wird ihnen an ihrem ersten Arbeitstag im Betrieb ein fachkundiger Mentor zugeteilt, damit ihr Wissen und ihre persönliche Entwicklung nicht nur in der Berufsschule fußen“, erklärt Lars Holm, Zentrumsleiter bei der Nykredit-Bank.

Auch Jakob Ullegård, Marketingdirektor der Dänischen Handelskammer (Dansk Erhverv), ist überzeugt, dass Evita Rosdahl genau die richtige Gewinnerin des Themenpreises 2019 auf Fünen ist:

„Der Erfolg von Evita Rosdahl ist das Ergebnis langfristiger Beziehungen mit Tiefgang – auch in der Branche ganz allgemein. In Zeiten, in denen die Industrie Schwierigkeiten hat, Mitarbeiter mit den richtigen Kompetenzen zu finden und auszubilden, haben Rosdahl und Jeros große Verantwortung übernommen“, sagt Jakob Ullegård und verweist auf das Projekt „Erwerbsrucksack“, eine Zusammenarbeit mit Sekundarschulen vor Ort, die Kindern und Jugendlichen Einblicke in moderne Produktionsunternehmen vermittelt und so deren Neugier und Interesse an der Branche wecken will.

Inhaber-Geschäftsführer des Jahres 2019 auf Fünen
Den Hauptpreis als Inhaber-Geschäftsführer des Jahres 2019 auf Fünen erhielt Brian Djernes mit seinem Unternehmen Cane-line A/S (Rynkeby). Cane-line ist ein dänisches, global aufgestelltes Designunternehmen mit 30 Jahren Erfahrung in der Gestaltung und Eigenfertigung von hochwertigen Wohn- und Gartenmöbeln. Brian Djernes kümmert sich besonders um die Belange der Umwelt und der Menschen und legt viel Gewicht auf Innovation und Produktentwicklung. Er hat ein erfolgreiches internationales Unternehmen aufgebaut, das eine ganze Reihe gemeinnütziger CSR-Projekte finanziert. Djernes denkt visionär, langfristig und über das eigene Unternehmen hinaus.

Die Jury besteht aus Vertretern von Handelskammer, Nykredit, PwC sowie den Gewinnern des Vorjahres.